Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00c5321/seokanzler-2013/seokanzler-biographie.php:1) in /www/htdocs/w00c5321/seokanzler-2013/ua-searchbots/ua-searchbots.php on line 75

SEOKanzler Mario Porst (seit 2013)

SEOKanzler DJ Mario

Mario Porst ist seit dem 07. Oktober 2013 SEOKanzler von Deutschland und hat ebenfalls noch die Chance auf die Wahl zum SEOKanzler von Österreich. Mit dem motivierten Hobby-DJ steht endlich mal cooler Typ an der Spitze der SEO-Szene.

Nach der großen SEOTagsWahl 2013 kam es zu keiner großen SEO-Koalition und es stand nur ein Mann als SEOKanzler fest, der nun einen großen Berg an Aufgaben vor sich fand:

Der neue SEOKanzler machte sich schnell daran, mysteriöse Backlinks Schritt für Schritt zu entsorgen, um den drohenden Pinguinen ihre Hauptnahrungsquelle zu entziehen. Des Weiteren überarbeitete der SEOKanzler weitere Optimierungsmaßnahmen und erreichte damit neue Ranking-Potenziale.

Der Sichtbarkeits-Index boomte. Ein Vorsprung in den Rankings konnte verzeichnet werden und die niedrigste Abstrafungs-Quote wurde erreicht.

Auch beim Abbau schädlicher Backlinks gelang ein Wandel. Seit der großen Pinguin-Invasion gab es nicht mehr so viele nachhaltige Backlinkquellen wie unter dem neuen SEOKanzler.


Rankings stabilisieren - Die Basis für bessere Positionen

SEOKanzler Mario dead

Positive Entwicklungen werden desöfteren auch durch Googles Invasionen gestoppt. So zum Beispiel trieben die Pinguine SEOKanzler Mario an den Rand des Wahnsinns (siehe Bild rechts). Doch durch entschlossenes Handeln und nachhaltige SEO-Maßnahmen arbeitete der SEOKanzler weiter hart daran, die Folgen der Pinguin-Invasion zu bekämpfen und neue Erkenntnisse zu ziehen.

Durch diese Erkenntnisse wurde die Pinguin-Krise nicht nur überstanden, es wurden auch sinnvolle Maßnahmen entwickelt einer weiteren Pinguin-Invasion präventiv gegenüberzustehen.


Wiederwahl des SEOKanzlers

SEOKanzler Mario Wikinger

Schon jetzt steht eins fest: Bei der nächsten SEOTagsWahl tritt Mario Porst wieder zur Wahl an. Egal welche Google-Krisen sich in der nächsten Zeit auftun, der SEOKanzler gibt sich kämpferisch und siegessicher. Und das zu Recht!

Schon zu Begin seiner Amtszeit wurden alle Krisen und Hindernisse überwunden. So kann es weitergehen und der SEOKanzler kann sein Ziel einer effektiven Suchmaschinenoptimierung weiterverfolgen.

 


International geht es weiter

SEOKanzler Mario Fahrrad

Schon in Hinblick auf die Wahl des SEOKanzlers in Österreich macht sich SEOKanzler Mario für nachhaltige Stabilität und bessere Rankings stark. Ein erstes Wahlprogramm für Österreich können alle Wahlinteresierten unter www.seokanzler-2013.at finden.

Sollte SEOKanzler Mario auch in Östereich die Wahl gewinnen, würde er sich sogar mit dem Fahrrad auf den Weg zu seinem Amtsantritt machen.

 




Für den Inhalt dieser Webseite ist Mario - der Seokanzler ohne Plan verantwortlich.
© SEOKanzler - Alle Rechte vorbehalten
seokanzler kontaktieren
info@seokanzler-2013.at

Sie finden uns auch bei